Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

24.08.2015 – 11:35

Polizei Bonn

POL-BN: Einladung Pressetermin,Mi.26.08.2015,11.00 Uhr, Kampagne gegen Taschendiebstahl: Polizei Bonn und Kooperationspartner geben Tipps zum Schutz vor Taschendieben

POL-BN: Einladung Pressetermin,Mi.26.08.2015,11.00 Uhr, Kampagne gegen Taschendiebstahl: 
Polizei Bonn und Kooperationspartner geben Tipps zum Schutz vor Taschendieben
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Landesweite Kampagne gegen Taschendiebstahl "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs Dr. Norbert Blüm unterstützt Präventionsveranstaltung auf Bonner Münsterplatz / Polizei Bonn und Kooperationspartner geben Tipps zum Schutz vor Taschendieben Dort wo viele Menschen unterwegs sind, fühlen sich Taschendiebe wohl. In Fußgängerzonen, Geschäften, Gaststätten, Bahnhöfen, in Bussen und Bahnen greifen sie blitzschnell und in die Taschen fremder Leute und stehlen meist unbemerkt Mobiltelefone, Geldbörsen oder Brieftaschen mit Ausweisen, Kredit- oder Bankkarten. Damit die Langfinger erst gar nicht zum Zuge kommen, beteiligt sich die Polizei Bonn an der landesweiten Kampagne gegen Taschendiebstahl "Augen auf und Tasche zu!". Neben gezielten Kontrollen durch uniformierte Streifen und Zivilfahnder informiert die Polizei aber auch direkt vor Ort. "Schon mit einfachen Verhaltensweisen kann man sich vor den Taschendieben wirksam schützen. Wir sind deshalb am Mittwoch (26.08.2015) auf dem Bonner Münsterplatz präsent. Auf der großen LED-Wand eines Media-Mobils zeigen wir die Tricks der Langfinger und geben wertvolle Tipps zum Schutz vor Taschendieben", kündigt die Bonner Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa an. Unterstützung erhalten die Präventionsspezialisten der Polizei dabei auch von Dr. Norbert Blüm. Der Bonner Bürger und ehemalige Bundesminister ist selber schon einmal Opfer eines Taschendiebstahls geworden. Damit andere Menschen erst gar nicht in diese Situation geraten, hat er sich bereit erklärt, über seinen Fall öffentlich zu berichten und damit die Präventionsbestrebungen der Polizei für besseren Schutz vor Dieben zu unterstützen. An diesem Vorhaben beteiligen sich auch der Einzelhandelsverband Bonn e.V., City-Marketing Bonn e.V., der WEISSE RING e.V., die Bundespolizei und die Stadtwerke Bonn Bus & Bahn. Auch sie werden am Mittwoch über ihre Maßnahmen und Aktionen berichten. Anlässlich dieser außergewöhnlichen Präventionsveranstaltung sind alle interessierten Medienvertreter zu einem Foto- und Pressetermin am Mittwoch, 26.08.2015, ab 11 Uhr, auf dem Bonner Münsterplatz eingeladen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn
Weitere Meldungen: Polizei Bonn