Polizei Bonn

POL-BN: Bonn - Villich Unfall mit Rettungsfahrzeug führt zu hohem Sachschaden

Bonn (ots) - Am Mittwochnachmittag, um 15:50 Uhr, wurde der Leitstelle der Polizei ein Verkehrsunfall mit einem Notarztfahrzeug der Bonner Feuerwehr gemeldet. Eine 28-jährige PKW-Fahrerin kam mit ihrem Audi von der Autobahn A 59 aus Richtung Königswinter und bog an der Ausfahrt Villich bei Grünlicht nach links in Richtung Kennedybrücke ab. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr aus Richtung Beuel ein Notarztfahrzeug der Bonner Feuerwehr mit eingeschalteter Sonderechtssignalanlage ebenfalls in den Einmündungsbereich. Das Notarztfahrzeug soll an den wartenden Fahrzeugen vorbei, und dann in den PKW der 28-Jährigen gefahren sein. Bei der anschließenden heftigen Kollision wurde der BMW der Feuerwehr gegen einen Ampelmast geschleudert. Trotz des heftigen Aufpralls beider Fahrzeuge blieben alle Unfallbeteiligte unverletzt. Die Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Die B 56 musste während der aufwendigen Unfallaufnahme und zum Zwecke der Reinigung für ca. eine Stunde gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 60.000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen hat das zuständige Verkehrskommissariat übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: