Polizei Bonn

POL-BN: Hilferufe aus dem Meßdorfer Feld - Polizei durchsucht das Gelände großflächig

Bonn (ots) - Am Mittwochabend gegen 20:00 Uhr meldete sich eine besorgte Zeugin über den Notruf bei der Bonner Polizei.

Sie gab an, ein Mann habe im Bereich des Meßdorfer Feldes um Hilfe gerufen. Mehrere Streifenwagen durchsuchten bis etwa 21:45 Uhr das Gelände, auch ein Hubschrauber wurde hinzugezogen und flog den Bereich ab. Es konnte jedoch nichts Ungewöhnliches festgestellt werden. Da eine Gefahrenlage nach wie vor nicht gänzlich ausgeschlossen werden konnte, durchsuchten etwa 80 Beamte der Einsatzhunderschaft das Gelände am Donnerstagmorgen erneut bei Tageslicht. Auch ein Polizeihubschrauber überflog den Bereich noch einmal Die Durchsuchung verlief ergebnislos.

Die Polizei fragt: Wer hat am Mittwochabend gegen 20:00 Uhr im Bereich des Messdorfer Feldes etwas Ungewöhnliches gehört oder gesehen?

Hinweise richten Sie bitte an die Polizei Bonn unter der Rufnummer 0228 - 150.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: