Polizei Bonn

POL-BN: 41-jährige Frau von einem unbekannten Täter zu sexuellen Handlungen gezwungen - Täter mit einem Kastenwagen vom Tatort geflüchtet - Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung

Bonn (ots) - Am Mittwoch, dem 16.07.2014, in der Zeit von 14.00 Uhr - 15.00 Uhr, war eine 41-jährige Frau, einen Kinderwagen schiebend, auf der Landstraße 163 von Meckenheim in Richtung Grafschaft - Gelsdorf unterwegs. Etwa 250 Meter vor den Überführungen der BAB 565 kam ihr ein weißer Kastenwagen entgegen und steuerte auf sie zu. Da sie eine Kollision mit dem Fahrzeug befürchtete, flüchtete die Frau in einen Feldweg. Der Fahrer des Kastenwagens folgte ihr in den Feldweg und griff sie an, nachdem er der Frau mit seinem Fahrzeug den Weg versperrt hatte. Nach Schlägen und Tritten beging der Unbekannte ein Sexualdelikt zum Nachteil der Frau und flüchtete im Anschluss über den Feldweg weiter in Richtung Meckenheim-Ersdorf. Von dem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen geschlossen Kastenwagen handeln soll. Zum Typ und Kennzeichen können keinerlei konkrete Angaben gemacht werden. Bei dem Täter soll es sich möglicherweise um einen Osteuropäer handeln.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. "Wer hat zum oben genannten Zeitpunkt das Tatgeschehen beobachten können? Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen machen oder das Auto beschreiben? Gibt es Zeugen, die das Kennzeichen ablesen konnten?"

Unter der Telefonnummer 0228/15-0 nimmt die Polizei ihre Anrufe entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: