Polizei Bonn

POL-BN: Fahrräder gestohlen, Autos geknackt und in Wohnungen eingebrochen
Zwei Tatverdächtige in Haft
Polizei sucht Eigentümer sichergestellter Gegenstände

Die POlizei Bonn fragt: Wem gehört dieses Radon-Bike? Hinweise an die Kripo Bonn, KK 34, 0228/150

Bonn (ots) - Fahrräder gestohlen, Autos geknackt und in Wohnungen eingebrochen / Zwei Tatverdächtige in Haft / Polizei sucht Eigentümer sichergestellter Gegenstände

Sie hatten es auf Fahrräder, mobile Navigationsgeräte, teure Sonnenbrillen, Handys, Schmuck und Bargeld abgesehen, doch bei günstiger Gelegenheit sollen sie auch Mofas und Autos gestohlen haben. Die Staatsanwaltschaft und Polizei Bonn werfen einem 26-jährigen Mann aus Bonn und einem 25-jährigen Komplizen vor, über mindestens zwei Jahre hinweg durch Diebstähle, Autoaufbrüche und Wohnungseinbrüche im Bereich Bonn- Duisdorf, -Lessenich, - Lengsdorf, - Brüser Berg und in Alfter ihren Lebensunterhalt und Drogenkonsum finanziert zu haben. Eine DNA-Spur des Hauptverdächtigen, die an einem Einbruchstatort gesichert worden war, hatte die Bonner Beamten auf die Spur der Tatverdächtigen gebracht. Anschließende kriminalpolizeiliche Ermittlungen verdichteten die Verdachtsmomente gegen die beiden Männer, die schließlich im Mai 2014 festgenommen wurden. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Beiden für die Begehung von 200 Taten in Betracht kommen. Gegen sie wurden Haftbefehle erlassen, sie befinden sich weiterhin in Haft.

Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen des Kriminalkommissariats 34 der Polizei Bonn ergaben sich auch Hinweise auf einen mutmaßlichen Hehler aus Alfter. Der 25-Jährige soll von den beiden Tatverdächtigen unter anderem gestohlenen Goldschmuck, Laptops, ein Kleinkraftrad, Sonnenbrillen und Elektrowerkzeuge gekauft und anschließend weiterverkauft zu haben. Der gegen ihn erlassene Haftbefehl wurde unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Ermittler zahlreiche Gegenstände sicher, bei denen es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Diebesgut handelt; zahlreiche Gegenstände konnten auch bereits konkreten Straftaten zugeordnet werden. Deshalb veröffentlicht die Bonner Polizei Fotos der sichergestellten Fahrräder, Sonnenbrillen (Hugo Boss, Ray Ban, Porsche, Bvlgari, Oakley, Armani) und anderer Gegenstände. Die Eigentümer werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 / 15-0 mit dem Kriminalkommissariat 34 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: