Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

19.05.2014 – 12:39

Polizei Bonn

POL-BN: Unbekannter Tatverdächtiger überfiel Tankstelle in Wachtberg und erbeutete mehrere tausend Euro

Bonn (ots)

Am Montag, dem 19.05.2014 gegen 10.25 Uhr, kam es in Wachtberg-Adendorf, in der Töpferstraße, zu einem Überfall auf eine Tankstelle. Der Täter bedrohte einen Angestellten mit Reizstoff und flüchtete später mit mehreren tausend Euro Bargeld.

Gegen 10.25 Uhr betrat ein bisher unbekannter und maskierter Tatverdächtiger den Verkaufsraum einer Tankstelle in Wachtberg-Adendorf. Der Tatverdächtige bedrohte den Angestellten mit Reizstoff und forderte offensichtlich Geld. In einer schwarzen Stofftasche, Größe ca. DIN A4, übergab der Tankwart dem Räuber mehrere tausend Euro. Mit der Tasche flüchtete dieser in unbekannte Richtung. Die Einsatzleitstelle beauftragte sofort mehrere Streifenwagen, ein Polizeihubschrauber wurde gerufen. Die Fahndungsmaßnahmen erstreckten sich auf die unmittelbare Nähe des Tatorts und ins benachbarte Rheinland-Pfalz. Der Tankwart beschreibt den Tatverdächtigen wie folgt: ca. 30 Jahre alt, bekleidet mit einem schwarzen Overall, das Gesicht war maskiert. Der Täter soll etwa 1,80 Meter groß sein und schlank sein. Weitere Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen am Tatort aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. "Gibt es Personen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zum Hergang, zum Tatverdächtigen und dessen Fluchtrichtung geben können?" Das Kriminalkommissariat 32 der Bonner Polizei ist erreichbar unter der Telefonnummer 0228/15-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung