Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn

24.04.2014 – 11:08

Polizei Bonn

POL-BN: Zeugen beobachteten den offensichtlichen Verkauf von Drogen und informierten die Polizei - Drei Tatverdächtige konnten nach am Tatort festgenommen werden

Bonn (ots)

Zu drei Festnahmen wegen des Verdachts des Verkaufs von Betäubungsmitteln kam es bereits am Donnerstag, dem 10.04.2014 gegen 17.00 Uhr, in der Endenicher Straße in Bonn. Alle Tatverdächtigen sind bereits wegen Betäubungsmitteldelikten mit der Justiz in Konflikt geraten.

Mitarbeiter eines Geschäfts beobachteten auf dem Firmengelände zum wiederholten Male eine Personengruppe, die sich -ihrer Meinung nach - verdächtig verhielt. Die Anrufer vermuteten, dass Drogengeschäfte abgewickelt werden. Polizisten der Polizeiinspektion 1 wurden von der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei über den Sachverhalt informiert und trafen wenig später drei tatverdächtige Personen an.

Hierbei handelte es sich um zwei 41-jährige und einen 43-jährigen Mann aus Bonn. Bei dem 43-Jährigen fanden die Polizisten 17 verkaufsfertige Konsumeinheiten Heroin (ca. fünf Gramm) und vier Einheiten Kokain.

Einer der beiden 41-jährigen Männer hatte ca. 1.300 Euro Bargeld in Scheinen dabei, was wegen des Verdachts, dass es sich um Dealgeld handelt, sichergestellt wurde. Der zweite 41-Jährige führte weitaus weniger Bargeld mit.

Alle drei Tatverdächtigen sind wegen Betäubungsmittelverstößen bereits in Erscheinung getreten und mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Sie wurden festgenommen und ins Bonner Polizeigewahrsam gefahren.

Durch das Fachkommissariat der Bonner Polizei erfolgten die Vernehmungen der Männer. Nach den Vernehmungen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bonn wurden die mutmaßlichen Dealer einem Haftrichter des Amtsgerichts vorgeführt.

Bei allen Tatverdächtigen ist die Untersuchungshaft angeordnet worden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung