Polizei Bonn

POL-BN: Opfer einer gefährlicher Körperverletzung erkannte Tatverdächtigen wieder - 52-Jähriger festgenommen und ins Polizeigewahrsam gefahren

Bonn (ots) - Am Mittwoch, dem 19.03.2014 gegen 21.40 Uhr, nahm die Polizei einen Mann auf der Adenauerallee in Bonn fest, der im Jahr 2013 Tatverdächtiger einer gefährlichen Körperverletzung war.

Am Mittwoch meldete sich ein 27-jähriger Mann auf der Polizeiwache Bornheimer Straße und sagte den Polizisten, dass er einen Mann wieder erkannt habe, der ihm im letzten Jahr mit Pfefferspray angegriffen hatte. Die Polizisten fuhren zum Alten Zoll und der Anrufer zeigte den Beamten den Mann. Dieser verweilte dort auf einer Parkbank. Auf den Vorfall im letzten Jahr angesprochen räumte der 52-Jährige die Tat ein. Weiter sagte er, dass er am Abend der Tat im letzten Jahr von dem 27-jährigen Bonner provoziert wurde. Daraufhin habe er die Kontrolle verloren und ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Nach Angaben der Polizisten verhielt sich der Tatverdächtige kooperativ und willigte den polizeilichen Maßnahmen ein. Im Rahmen der Ermittlungen ergab sich nun aktuell das Problem, dass der Tatverdächtige sich nicht ausweisen konnte und der Verdacht besteht, dass er sich unerlaubter Weise in der Bundesrepublik Deutschland aufhält. Die Beamten fuhren den Mann ins Polizeigewahrsam. Am heutigen Tag wird er vernommen. Zudem steht die Prüfung nach seinem Aufenthaltsstatus an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: