Polizei Bonn

POL-BN: Junger Mann bei einem Spaziergang auf einem Klinikgelände ausgeraubt - Zwei unbekannte Täter mit dem Mobiltelefon des Opfers flüchtig

Bonn (ots) - Am Donnerstag, dem 13.03.2014 gegen 19.15 Uhr, haben zwei bisher unbekannte Tatverdächtige einen 19-jährigen Mann in einem Park eines Bonner Klinikgeländes angegriffen und sein Handy geraubt.

Der 19-jährige Mann befand sich auf einem Spaziergang auf dem Gelände einer Bonner Klinik am Kaiser-Karl-Ring. Zwei Männer gingen auf den jungen Mann zu, einer der beiden ergriff seine Arme und drehte sie ihm auf den Rücken. Der andere Unbekannte durchsuchte daraufhin die Taschen der Hose und nahm das Mobiltelefon des Spaziergängers an sich. Anschließend liefen beide Tatverdächtige in Richtung Kölnstraße weg. Der 19-Jährige verständigte das Sicherheitspersonal der Klinik, das sofort die Polizei über den Vorfall informierte. Der Ausgeraubte kann lediglich einen der beiden Tatverdächtigen beschreiben: ca. 1,75 Meter groß, normale Statur und "dunkelhäutig". Er trug bei Tatausführung eine dunkle Jacke und hatte geflochtene Haare.

Eine Fahndung der Polizei in Nahbereich des Tatorts verlief ergebnislos. Aus diesem Grund bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung: "Gibt es Personen die den Raub beobachtet haben? Können nähere Angaben zu den Tatverdächtigen oder der Fluchtrichtung gemacht werden?" Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0228/15-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: