Polizei Bonn

POL-BN: Polizei fahndet mit einem Foto nach einem Räuber - Junge Frau wehrte sich erfolgreich

Bonn (ots) - Ein bisher unbekannter Jugendlicher hatte bereits am 30.09.2013 gegen 21.20 Uhr versucht, einer 18-jährigen Bad Honneferin ihr Telefon zu rauben. In Bad Honnef, auf der Alexander-von-Humboldt-Straße, konnte sie den Täter durch Schreie und Hilferufe in die Flucht schlagen.

Eine 18-jährige Frau fuhr mit der Straßenbahn aus Bonn kommend in Richtung Bad Honnef. An der Haltestelle Königswinter-Fähre stieg der spätere Tatverdächtige zu. Als die Frau an der Haltestelle "Am Spitzenbach" die Bahn gegen 21:20h verließ, folgte ihr der kurz vorher zugestiegene Jugendliche. Auf der Alexander-von-Humboldt-Straße hörte sie, dass der ca. 16-Jährige sich ihr rennend von hinten näherte. Er umklammerte von hinten die Frau und versuchte das Mobiltelefon, welches sie in der rechen Jackentasche trug, aus der Jackentasche zu reißen. Sie hielt ihr Telefon fest und schrie laut auf, so dass der Täter von ihr abließ. Er rannte ohne Beute in einen Park der dortigen Parkresidenz. Dort verlor sie den Sichtkontakt. Der jugendliche Räuber wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 16 Jahre alt, weiße Oberbekleidung, kurze braune Haare Der unbekannte Täter ist durch eine Videoüberwachungskamera in der Bahn aufgenommen worden. Dieses Foto veröffentlicht die Polizei und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: "Wer kennt diesen Jugendlichen und kann Hinweise zu seinem Namen und seinem Aufenthaltsort machen?" Die Polizei ist unter der Telefonnummer 0228 / 15-0 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: