Polizei Bonn

POL-BN: Versuch eine Seniorin in Meckenheim zu berauben scheiterte - Unbekannter Tatverdächtiger flüchtete ohne Beute

Bonn (ots) - Am Mittwoch, dem 29.01.2014 gegen 17.15 Uhr, versuchte ein bisher unbekannter Jugendlicher einer 78-jährigen Frau in Meckenheim, auf der Johannesstraße, eine Tasche zu entreißen. Die Seniorin hielt die Tasche fest, fiel hin und der Täter flüchtete.

Die 78-jährige Frau kam aus der Innenstadt Meckenheim und ging zu Fuß auf dem Gehweg der Johannesstraße in Richtung Heerstraße. In der rechten Hand trug die Frau eine Tasche, in der sie unter anderem ihren Einkauf verstaut hatte. Plötzlich wurde an ihrer Tasche gerissen. Da sie die Tasche aber festhielt, wurde sie durch den mutmaßlichen Räuber auf die Fahrbahn gezogen und stürzte. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Der Jugendliche, der bei seinem Beutezug nicht erfolgreich war, flüchtete und konnte noch beobachtet werden, als er in die Straße "An den hohen Baumgärten" abbog. Der Tatverdächtige soll ca. 1,60 Meter groß und in jugendlichem Alter gewesen sein. Weitere Angaben sind nicht möglich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Hinweise. "Wer konnte die Tat und die anschließende Flucht des jungen Mannes beobachten und Hinweise geben?" Die Polizei nimmt Anrufe unter der Telefonnummer 0228/15-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: