Polizei Bonn

POL-BN: 16-jähriger Radfahrer bei Unfall in Bonn-Hochkreuz schwer verletzt - Polizei prüft mögliches Fehlverhalten des Radfahrers

Bonn (ots) - Zu einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer kam es am Mittwoch, dem 22.01.2014 gegen 07.40 Uhr in der Heinemannstraße in Bonn-Hochkreuz. Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen, kam der Jugendliche in ein Bonner Krankenhaus.

Ein 16-jähriger Radfahrer fuhr mit seinem Rad auf dem Weg zur Schule die Mildred-Scheel-Straße in Richtung Heinemannstraße um dort, nach jetzigem Ermittlungsstand, verbotswidrig nach links abzubiegen. Eine 52-jährige Autofahrerin fuhr die Heinemannstraße in Richtung Ludwig-Erhard-Allee. Beim Abbiegen übersah der Radfahrer offensichtlich das entgegenkommende Auto. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer schwer verletzt wurde. An der Unfallstelle erfolgte eine Erstbehandlung durch einen Notarzt und ein Rettungswagenteam. Im Anschluss kam der 16-Jährige in ein Bonner Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.

Am Fahrrad und am Auto entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3.500 Euro.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: