Polizei Bonn

POL-BN: Kriminalpolizei ermittelt zu Einbrüchen in Lannesdorf und Rüngsdorf - Wer kann Hinweise geben?

Riegel vor!

Bonn (ots) - Noch unbekannte Täter brachen am Donnerstag in Häuser in Bonn-Rüngsdorf und Lannesdorf ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet hierbei auch um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen im Tatzeitraum.

Zwischen 11:30 Uhr und 20:30 Uhr hebelten Einbrecher an einem Einfamilienhaus auf der Honnefer Straße in Lannesdorf die Terrassentür auf. Sie durchsuchten mehrere Zimmer nach Wertsachen. Was die Täter entwendeten, wird durch die Hausbewohner noch geprüft.

Schmuck und eine Uhr erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in Bonn-Rüngsdorf. Sie hatten im Zeitraum zwischen 16:00 Uhr und 23:00 Uhr gewaltsam eine Terrassentür des Hauses an der Karl-Finkelnburg-Straße geöffnet.

Die Bonner Polizei nahm beide Tatorte auf und sicherte Spuren. Die Ermittler des Kriminalkommissariates fragen:

   - Wer kann Angaben zu den hier geschilderten Einbrüchen machen?
   - Wem sind in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder 
     Fahrzeuge aufgefallen? 

Hinweise an die Ermittler bitte unter der Rufnummer 0228/15-0.

Zum Schutz vor Wohnungseinbruch appelliert die Bonner Polizei: Wohnung sichern, aufmerksam sein und bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei über Telefon 110 rufen. Informationen hierzu und eine kompetente Beratung erhalten Interessierte kostenlos vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Bonner Polizei, Service-Telefon: 0228/15-7676.

Weitere Informationen zur Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer." finden Sie auch auf der Homepage der Bonner Polizei unter www.polizei.nrw.de/bonn

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: