PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) mehr verpassen.

12.05.2016 – 13:07

Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK)

BDK: Videoüberwachung nun auch auf S-Bahnhöfen!

Berlin (ots)

Der BDK begrüßt die, wenn auch späte, Entscheidung der Deutschen Bahn nun nicht nur Fernbahnhöfe, sondern auch S-Bahnhöfe mit moderner Videoüberwachung auszustatten.

Die Erfahrungen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit der Videoüberwachung in Bus, U-Bahn und Straßenbahn hat gezeigt, dass die Feststellung von Straftaten und deren Aufklärung schneller und beweissicherer erfolgen kann, ja teilweise erst ermöglicht wird.

Allerdings wird die Forderung des BDK damit nur zum Teil umgesetzt, denn für eine Intervention bei Tatentwicklung oder Tatbegehung wird kein Personal zu Verfügung gestellt.

"Es genügt nicht, allein nur den Beweis zu führen und mögliche Täter von Tatbegehungen wegen des hohen Entdeckungsrisikos abzuschrecken, es muss das Ziel sein, solche Taten im Keim zu ersticken und eingreifen zu können!" sagt der Landesvorsitzende Michael Böhl.

In diesem Zusammenhang weisen wir auf die öffentliche Podiumsdiskussion der Fraktion der CDU unter Beteiligung des BDK, der Datenschutzbeauftragen Berlin und weiterer Gäste im Abgeordnetenhaus von Berlin hin, die unter dem Thema "Videoüberwachung im öffentlichen Raum" am 18.05.2016 ca. 18:00 Uhr, Saal/Raum 311 stattfinden wird.

Rückfragen bitte an:

Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK)
Landesverband Berlin
E-Mail: lv.berlin@bdk.de
http://www.bdk.de/

Original-Content von: Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Berlin
Weitere Storys aus Berlin
Weitere Meldungen: Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK)
Weitere Meldungen: Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK)