Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

19.12.2017 – 07:37

Feuerwehr Ratingen

FW Ratingen: Folgemeldung zur Meldung "Damm droht zu brechen"

Ratingen (ots)

Ratingen-Hösel, Am Tannenbaum, 17:16 Uhr, 18.12.17

Die Lage am Regenrückhaltebecken ist weiterhin kritisch. Den Einsatzkräften vor Ort ist es gelungen, den Wasserstand um ca. 20 cm zu senken. Dadurch ist die Überspülung der Deichkrone unterbunden worden. Weiterhin drücken aber enorme Wassermassen gegen den brüchigen Deich. Die Abpumparbeiten laufen weiterhin auf Hochtouren. Die gefährdeten Häuser und neuralgische Punkte sind mit Sandsäcken vor einer Flutwelle geschützt. Weitere Informationen gibt es nach einer umfassenden Lagebesprechung gegen Mittag.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Ratingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung