Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

18.01.2017 – 16:24

Feuerwehr Ratingen

FW Ratingen: Gasleitung beschädigt - Feuerwehr mit 40 Kräften vor Ort - mehrere Häuser evakuiert

FW Ratingen: Gasleitung beschädigt - Feuerwehr mit 40 Kräften vor Ort - mehrere Häuser evakuiert
  • Bild-Infos
  • Download

Ratingen (ots)

Ratingen- Mitte, Düsseldorfer Straße, 13:33 Uhr; 18.01.2017

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Ratingen zu einer Baustelle im Bereich der Innenstadt gerufen an der ein Bauunternehmen Erdarbeiten durchgeführte. Hierbei wurde eine Gasleitung beschädigt. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass die Gasleitung durch den noch in der Gasleitung steckenden Bohrhammer beschädigt wurde. Umgehend wurden weitere Kräfte alarmiert und die umliegenden Häuser evakuiert. Die Personen wurden für die Zeit der Erstmaßnahmen im Amtsgericht Ratingen untergebracht.

Durch die Polizei wurde die Düsseldorfer Straße im Bereich der Einsatzstelle komplett, der Dürer Ring wurde als Aufstellfläche für nachrückende Einheiten teilweise gesperrt.

Durch die eintreffenden Stadtwerke Ratingen wurden in der unmittelbaren Umgebung zur Baugrube Messungen durchgeführt. Des Weiteren kontrollierten die Mitarbeiter der Stadtwerke die Keller der umliegenden und bereits evakuierten Gebäude.

Die Stadtwerke sind derzeit mit Reparaturarbeiten an der Gasleitung beschäftigt, die Feuerwehr stellt mit zwei Fahrzeugen den Brandschutz an der Einsatzstelle. Die Arbeiten werden sich bis in die Abendstunden hinziehen.

Die Bewohner der Häuser konnten im Einsatzverlauf ihre Häuser wieder bereits betreten, ebenfalls sind die Sperrungen der Polizei zurückgenommen, jedoch nicht aufgehoben worden.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Mitte und Lintorf, der ABC- Zug aus Ratingen, der Rettungsdienst der Stadt Düsseldorf und Ratingen/Heiligenhaus mit insgesamt ca. 40 Einsatzkräften sowie die Polizei, die Stadtwerke Gas und Strom. (D. Roßmeier)

Fotos: Feuerwehr Ratingen

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Daniel Roßmeier
Telefon: 02102 - 550 370 30
E-Mail: daniel.rossmeier@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Ratingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung