Feuerwehr Ratingen

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 52 in Ratingen

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 52 in Ratingen
Hoher Sachschaden und 2 Verletzte im Sattelauflieger-LKW

Ratingen (ots) - Die Feuerwehr Ratingen wurde am heutigen Donnerstag, den 09.01.2014 gegen 09:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 52 zwischen der Anschlussstelle Ratingen-Tiefenbroich und dem Autobahnkreuz Breitscheid alarmiert.

In Fahrtrichtung Essen ist nach Polizeiangaben (auf die dortige Pressemitteilung wird verwiesen) ein Sattelauflieger-LKW mit hoher Geschwindigkeit auf ein Stauende aufgefahren. Ein Kleintransporter mit Anhänger, welcher mit Futtermöhren beladen war, wurde hierbei auf einen mit neuen Mercedes-Sprinter Fahrgestellen beladenen Autotransporter geschleudert. Die Wucht des Aufpralls war derart groß, dass die gesamte Ladung Möhren über alle drei Fahrbahnen der BAB 52 verteilte und ein auf der Ladefläche befindlicher Sprinter stark beschädigt wurde.

Der 70-jährige Fahrer des verursachenden LKW wurde, wie seine 66-jährige Beifahrerin, nach notärztlicher Behandlung vor Ort verletzt in eine Duisburger Klinik transportiert. Die beiden Fahrzeuginsassen des Autotransporters sowie des Kleintransporters wurden ebenfalls nach einer medizinischen Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht. Neben den 4 Verletzten entstand erheblicher Sachschaden.

Die Feuerwehr Ratingen räumte in Zusammenarbeit dem Landesbetrieben StraßenNRW die Fahrbahn, so dass nach der Bergung der LKW alle Fahrspuren wieder freigegeben werden konnten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Torsten Schams
Telefon: 02102/550 37777
Mobil: torsten.schams@ratingen.de
Fax: 02102/5509370
E-Mail: torsten.schams@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
7 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Ratingen

Das könnte Sie auch interessieren: