Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Somalier mit mehreren Haftbefehlen gesucht

Hannover (ots) - Gestern holten Bundespolizisten einen 26-jährigen Somalier aus dem InterCity von Kassel nach Hannover. Er hatte keinen Fahrschein und hielt er sich unerlaubt in Deutschland auf.

Bei der weiteren Überprüfung stellten die Beamten fest, dass mehrere Haftbefehle und eine Aufenthaltsermittlung gegen den Somalier vorlagen. Wegen Leistungserschleichung in 29 Fällen sowie wegen diverser Gewalt- und Beleidigungsdelikte wurde er mit Untersuchungshaftbefehl vom Amtsgericht Wetzlar gesucht. Auch die Staatsanwaltschaft Limburg hatte ihn zur Fahndung ausgeschrieben. Wegen mehrfacher Körperverletzung lag ein Vollstreckungshaftbefehl über neun Monate Freiheitsstrafe vor.

Der Somalier wurde ins Gefängnis eingeliefert und weitere Verfahren wegen unerlaubtem Aufenthalt und Leistungserschleichung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: