Bundespolizeiinspektion Hannover

BPOL-H: Festnahmen nach Farbvandalismus

Hannover (ots) - Drei Männer besprühten gestern Vormittag eine abgestellte S-Bahn im Rangierbahnhof Hannover-Hainholz. Dabei wurden sie von Bahnmitarbeitern beobachtet. Diese alarmierten sofort die Polizei. Die Täter flüchteten.

Bundes- und Landespolizei suchten im Nahbereich mit insgesamt sechs Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber nach den Tätern. Zwei Männer (23, 28) konnten noch in Tatortnähe gestellt und festgenommen werden. Es handelt sich um zwei polizeibekannte und überregional agierende Sprayer. Beide Männer waren alkoholisiert und trugen bei der Tatbegehung bahntypische Warnwesten. Daher wurden sie von den Bahnmitarbeitern zunächst für Kollegen gehalten.

Am Nachmittag veranlasste die Staatsanwaltschaft die Durchsuchung der Wohnungen in Springe und Köln. In der Wohnung des 28-Jährigen in Köln fanden Ermittler relevantes Beweismaterial.

Nach Abschluss der Durchsuchungen wurden beide Männer entlassen. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 30365-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: