Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Zwei Haftbefehle innerhalb einer Stunde durch die Bundespolizei am Flughafen Hamburg vollstreckt

Hamburg (ots) - Die Bundespolizei am Flughafen Hamburg konnte gestern innerhalb einer Stunde einen 39-jährigen rumänischen und einen 54-jährigen georgischen Staatsangehörigen festnehmen. Beide Männer hatten noch offene Geldstrafen nicht bezahlt.

Auf dem Weg zu seinem Flug nach Dublin erschien gestern ein 39-jähriger Mann zur grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle am Flughafen Hamburg. Er legte den Bundespolizisten seine rumänische Identitätskarte vor. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 39-Jährige seit dem Sommer 2014 von der Staatsanwaltschaft Landshut per Haftbefehl gesucht wurde. Er hatte eine Geldstrafe bisher nicht bezahlt. Der Mann war im Januar 2014 vom Amtsgericht Landshut rechtskräftig wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von 3150,00 Euro verurteilt worden. Weitere 70,00 Euro kamen als Verfahrenskosten hinzu.

Da er den Betrag abschließend aufbringen konnte, blieb dem Mann eine Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen erspart. Nach Zahlung der Geldstrafe wurde der 39-Jährige auf freiem Fuß belassen.

Ähnlich erging es etwa eine Stunde vorher einem 54-jährigen georgischen Staatsangehörigen, der aus Istanbul am Flughafen Hamburg ankam. Zur Einreiskontrolle legte er seinen Reisepass vor. Die Beamten überprüften den Mann im Fahndungssystem und stellten ebenfalls eine Ausschreibung fest. Er wurde von der Staatsanwaltschaft Verden seit Oktober 2015 per Haftbefehl gesucht. Am Flughafen Hamburg endete nun zunächst seine Reise, da er eine Geldstrafe bisher nicht beglichen hatte. Der Georgier war im April 2015 vom Amtsgericht Walsrode wegen fahrlässigen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verurteilt worden.

Die sofortige Zahlung von 450,00 Euro und zusätzlichen Kosten von 73,50 Euro ersparten dem Mann den Haftantritt. Er konnte im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: