Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei nimmt 45-Jährigen am Flughaben Hamburg fest - Steuerhinterziehung bringt Mann 90 Tage in Haft

Hamburg (ots) - Die Bundespolizei hat gestern Nachmittag am Flughafen Hamburg einen 45-jährigen Mann festgenommen. Weil er eine offene Geldstrafe nicht zahlen konnte, musste er in Haft.

Da er den offenen Betrag in Höhe von 2250,00 Euro nicht begleichen konnte, musste der 45-Jährige gestern seine Gefängnisstrafe antreten. Der Mann kam am Nachmittag aus Istanbul und legte den Bundespolizisten bei der Einreisekontrolle am Flughafen Hamburg seinen Reisepass vor.

Dabei stellte sich heraus, dass der deutsche Staatsangehörige seit Herbst 2014 von der Staatsanwaltschaft Hamburg gesucht wurde. Er musste wegen Steuerhinterziehung eine Geldstrafe 2250,00 Euro plus 85,00 Euro Verfahrenskosten zahlen oder 90 Tage in Haft. Den offenen Betrag konnte er gestern am Flughafen Hamburg nicht aufbringen und musste ins Gefängnis. Die Bundespolizisten haben den Mann noch am Nachmittag in eine Haftanstalt verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg
Maik Lewerenz
Telefon: +49 40 500 27-104
Mobil: +49 172/4275608
E-Mail: maik.lewerenz@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: