Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

06.03.2019 – 11:07

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter bei der Einreise fest

BPOL-BadBentheim: Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter bei der Einreise fest
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Bentheim / BAB 30 (ots)

Die Bundespolizei hat in der letzten Nacht einen 43-Jährigen festgenommen. Nach dem Mann wurde seit 2010 mit Haftbefehl gefahndet. Er muss jetzt für rund fünf Monate in Haft.

Der Mann war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit einem international verkehrenden Reisebus über die Autobahn 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Gegen vier Uhr war der Bus von den Bundespolizisten angehalten und im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung kontrolliert worden. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft in Berlin mit Haftbefehl gesucht wurde.

Der 43-jährige Rumäne war im Juli 2009 wegen mehrfachen Diebstahls rechtskräftig zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt worden. Aus diesem Schuldspruch hatte er noch eine Restfreiheitsstrafe von 155 Tagen zu verbüßen.

Offenbar hatte der Gesuchte sich in den letzten Jahren überwiegend im europäischen Ausland aufgehalten. Er wurde von den Bundespolizisten verhaftet und zur Verbüßung der offenen Restfreiheitsstrafe von rund fünf Monaten in die nächste Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell