Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-VER: Aufgefundene Waffen - Zweite Pressemitteilung

Gemeinde Ritterhude (ots) - Ein Waffenarsenal mit etwa 1.000 Schusswaffen und mehreren 10.000 Schuss Munition ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

15.01.2019 – 08:08

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Vom Intercity ins Gefängnis

Oldenburg (Oldb.) (ots)

Hauptbahnhof; Ein mit Haftbefehl gesuchter 31-Jähriger ist der Bundespolizei am Montagabend im Oldenburger Hauptbahnhof ins Netz gegangen. Der polizeibekannte Mann war zuvor im Intercity 2437 von Emden nach Magdeburg ausweislos und ohne Fahrschein aufgefallen. Hinzugerufene Bundespolizisten konnten dann auf der Dienststelle schnell die Personalien des Mannes ermitteln. Gegen den wohnsitzlosen gebürtigen Braunschweiger lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hildesheim wegen Hausfriedensbruchs vor. Da der der Gesuchte den haftbefreienden Geldbetrag in Höhe von 250 EUR nicht aufbringen konnte, muss er nun die nächsten 50 Tage in der Justizvollzugsanstalt Oldenburg verbringen. Ein Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen wurde zudem eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 0441 21838 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell