Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Drogenkurier liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Bundespolizei
Marihuana im Wert von rund 32.000,- Euro beschlagnahmt

BPOL-BadBentheim: Drogenkurier liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Bundespolizei / Marihuana im Wert von rund 32.000,- Euro beschlagnahmt
Beschlagnahmte Drogen - rund 3,2 Kilogramm Marihuana

Leer (Ostfrl.) / BAB 31 (ots) - Beamte der Bundespolizei haben heute Nachmittag an der deutsch-niederländischen Grenze einen 24-jährigen Drogenschmuggler festgenommen. Der Mann hatte sich auf der Autobahn 31 eine rasante Verfolgungsfahrt mit einem Streifenwagen geliefert. Für ihn gab es gleich mehrere Gründe sich nicht erwischen zu lassen.

Der 24-Jährige aus dem Landkreis Aurich in Ostfriesland war gegen 14:40 Uhr in einem PKW über die Autobahn 280 aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung sollte das Auto auf dem Autobahnrastplatz "Rheiderland" gestoppt und überprüft werden.

Allerdings missachtete der Fahrer die Anhaltezeichen sowie das eingeschaltete Blaulicht der Bundespolizei und flüchtete stattdessen mit stark mit überhöhter Geschwindigkeit und versuchte den Beamten in Richtung Emden davonzufahren. Auf seiner Flucht über die Autobahn 31 fuhr der 24-Jährige unter teilweiser Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer mit Tempo über 200km/h. So ging es auch durch den Emstunnel bis er schließlich zwischen der Ausfahrt Leer-Nord und dem Autobahndreieck Leer in einer Baustelle seine Fahrt verlangsamen musste. Das Fahrzeug konnte gestoppt werden und der Fahrer wurde von den Bundespolizisten aus dem Auto geholt. Damit endete der Schmuggelversuch des 24-jährigen Deutschen, er wurde festgenommen.

In dem Auto des Mannes fanden die Beamten einen großen Plastikbeutel mit rund 3,2 Kilogramm Marihuana. Damit lässt sich im Straßenhandel ein Verkaufspreis von ca. 32.000,- Euro erzielen.

Ersten Ermittlungen zufolge besitzt der Drogenschmuggler außerdem keine Fahrerlaubnis. Die Autokennzeichen gehörten auch nicht zu dem Auto, der Wagen ist stillgelegt.

Das beschlagnahmte Rauschgift und der 24-jährige deutsche Staatsangehörige wurden an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen, am Dienstsitz in Nordhorn übergeben. Dort wird abschließend wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Drogenkurier ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: