Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

24.11.2017 – 09:03

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Drogen über die Grenze geschmuggelt
Bundespolizei entdeckt Marihuana im Wert von 1250,- Euro

BPOL-BadBentheim: Drogen über die Grenze geschmuggelt / Bundespolizei entdeckt Marihuana im Wert von 1250,- Euro
  • Bild-Infos
  • Download

BAB 30 / Bad Bentheim (ots)

Die Bundespolizei hat Mittwochnacht einen Mann mit rund 124 Gramm Marihuana gefasst. Der 44-Jährige wollte das Rauschgift in einem Fernbus nach Deutschland schmuggeln.

Der Mann war in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit einem international verkehrenden Reisebus über die Autobahn 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Kurz nach Mitternacht war der Bus auf dem Rastplatz "Waldseite Süd" angehalten und im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung kontrolliert worden. Bei der Überprüfung des Gepäcks entdeckten die Bundespolizisten rund 124 Gramm Marihuana und zwei Joints im Rucksack des 44-Jährigen.

Damit endete der Drogenschmuggel an der deutsch-niederländischen Grenze. Das Rauschgift mit einem Straßenhandelspreis von ca. 1250,- Euro wurde beschlagnahmt.

Nach Einleitung eines Strafverfahrens und Hinterlegung einer Sicherheitsleitung in Höhe von 500,- Euro wurde dem 44-jährigen estnischen Staatsangehörigen die Weiterreise gestattet.

Die abschließenden Ermittlungen in dem Fall werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung