Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Bundespolizei ermittelt Exhibitionisten

Osnabrück (ots) - Ermittlungserfolg für die Bundespolizei in Osnabrück. Intensive Recherchen brachten die Beamten auf die Spur eines mutmaßlichen Exhibitionisten.

Ein unbekannter Mann hatte sich am 29. Juni in einem Zug der NordWestBahn vor einer 19-jährigen Frau entblößt. Kurz bevor der Zug in Osnabrück-Sutthausen anhielt, hatte sich der Mann vor den Augen der jungen Frau bei geöffneter Hose sexuell selbst stimuliert.

Hier können Sie die Originalmeldung zu dem Sachverhalt nachlesen: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70276/3367049

Nach Auswertung von Bild- und Videomaterial und mit Hilfe einer Wahllichtbildvorlage, konnten die Ermittler der Bundespolizei in Osnabrück jetzt den Tatverdacht gegen einen 64-jährigen Mann konkretisieren.

Gegen den mutmaßlichen Täter wurde ein Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: