Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: +++ WICHTIGE KORREKTUR +++ zur Pressemitteilung "Exhibitionist zeigt sich 19-jährigen Bahnreisenden
Zeugenaufruf der Bundespolizei"

Osnabrück / Halle (Westf.) (ots) - +++ WICHTIGE KORREKTUR +++

zur Pressemitteilung "Exhibitionist zeigt sich 19-jährigen Bahnreisenden / Zeugenaufruf der Bundespolizei"

von heute, Donnerstag, den 30.06.2016 um 13:08 Uhr

Bei unserer o.g. Pressemeldung hat sich ein Fehler eingeschlichen!

Entgegen erster Meldung handelt es sich bei dem OPFER um eine 19-jährige FRAU.

Aufgrund eines Kommunikationsfehlers wurde in der Erstmeldung fälschlicherweise von einem 19-jährigen Mann geschrieben.

Die Pressestelle bittet den Fehler zu entschuldigen und die angefügte, korrigierte Mitteilung zu verwenden!

+ + + + + Korrigierte Version + + + + +

Exhibitionist zeigt sich 19-jähriger Bahnreisender / Zeugenaufruf der Bundespolizei

Ein Exhibitionist hat sich gestern in einem Zug der WestfalenBahn vor einer 19-Jährigen entblößt. Die Bundespolizei bittet um Zeugenhinweise.

Die junge Frau fuhr Mittwochnachmittag mit dem Zug von Halle (Westf.) nach Osnabrück-Hauptbahnhof. Während der Zugfahrt fiel der 19-Jährigen bereits ein Mann auf, der unerklärlich oft seinen Platz in dem Zugabteil wechselte.

Als die WestfalenBahn sich kurz nach 15 Uhr dem Halt in Osnabrück-Sutthausen näherte, bemerkte die 19-Jährige, dass sie der Mann direkt anschaute.

Zunächst verwundert, sah die junge Frau zum Sitzplatz des Mannes hinüber. Sie musste erschrocken ansehen wie der Mann bei geöffneter Hose sein Glied festhielt und offenbar onanierte.

Die 19-Jährige verließ bestürzt ihren Platz und informierte kurz danach die Zugbegleiterin. Allerdings konnte der Mann zwischenzeitlich den Zug beim Halt in Osnabrück-Sutthausen verlassen.

In Osnabrück brachte die 19-Jährige den Vorfall bei der Bundespolizei zur Anzeige. Dort wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Bundespolizisten veranlassten außerdem die Sicherung der Video-Aufnahmen der Überwachungskameras in dem entsprechenden Zug.

Das Opfer konnte den Exhibitionisten wie folgt beschreiben:

   - ca. 50 Jahre alt
   - ca. 170 - 180 cm groß
   - dunkelblonde, kurze Haare 

bekleidet mit:

   - einem blau-weißen Hemd
   - einer blauen Anzugshose 

Auffällig war, dass der Mann offenbar auf einen Rollator angewiesen ist. Der Mann transportierte darauf ein größeres Paket.

Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Verdächtigen geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0541-331280 an die Bundespolizei in Osnabrück

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: