Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Körperschmugglerin an der BAB 30 gefasst
Bundespolizei erwischt Drogenkurierin mit 430 Gramm Kokain

430 Gramm beschlagnahmtes Kokain

Gildehaus / BAB 30 (ots) - Am frühen Sonntagmorgen hat die Bundespolizei eine 40-jährige Drogenschmugglerin festgenommen.

Der Frau war gegen 03:50 Uhr in einem Pkw über die BAB 30 aus den Niederlanden kommend in das Bundesgebiet eingereist.

Nach erfolgter Einreise wurde das Fahrzeug im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung an der Anschlussstelle Gildehaus durch die Bundespolizei angehalten und kontrolliert.

Obwohl die Niederländerin die Frage nach mitgeführten verbotenen Gegenständen wie Waffen oder Drogen verneinte, hatten die Bundespolizisten aufgrund des auffallend nervösen Verhaltens der Frau den Verdacht, dass die Frau etwas vor ihnen verbergen wollte.

Als nach dem Fahrzeug auch die Fahrerin durchsucht werden sollte, versuchte die Frau ein Päckchen mit Kokain unter dem Auto verschwinden zu lassen.

Die 40-jährige mutmaßliche Drogenschmugglerin wurde daraufhin festgenommen.

Beider der Durchsuchung der Frau wurden zwei weitere Drogenpäckchen gefunden. Außerdem sagte sie aus, dass sie weitere Betäubungsmittel in ihrem Körper transportiere. Unter ärztlicher Aufsicht brachte die Frau in einem Krankenhaus ein zusätzliches Drogenpäckchen aus einer Körperöffnung zum Vorschein.

Insgesamt wurden vier Päckchen Kokain mit einem Gewicht von zusammen 430 Gramm festgestellt.

Die mutmaßliche Drogenschmugglerin wurde Fahndern des Zollfahndungsamtes Essen für weitere Ermittlungen übergeben.

Das beschlagnahmte Kokain hat laut Zoll einen Straßenhandelswert von ca. 26.000,- Euro.

Die 40-jährige Frau wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück noch am Sonntag einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und die Frau wurde einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: