Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Kokain und Marihuana im Wert von ca. 145.000,- Euro entdeckt
Grenzüberschreitendes Polizeiteam gleich zweimal erfolgreich

Beschlagnahmte Drogen_1 - Foto Bundespolizei

Bunde / Walchum / Bad Nieuweschans (ots) - Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) Bad Nieuweschans haben am letzten Wochenende an der deutsch-niederländischen Grenze in zwei Fällen Drogen mit einem Schwarzmarktwert von zusammen rund 145.000 Euro beschlagnahmt.

Am frühen Samstagabend, den 26.09.2015 gegen 18:15 Uhr, stoppten die Beamten zunächst in dem niederländischen Grenzort Bad Nieuweschans das Fahrzeug eines 31-jährigen Niederländers.

Im Fahrzeuginneren bemerkten die Beamten deutliche Veränderungen an Teilen der Innenausstattung. Bei der genaueren Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Beamten daraufhin 250 Gramm Kokain in dem Fahrzeug.

Der Mann wurde festgenommen und durch die niederländischen Behörden wurde ein Haftbefehl gegen den 31-Jährigen Mann erlassen.

Bereits wenig später waren die Beamten des Grenzüberschreitenden Polizeiteams abermals erfolgreich.

Gegen 21:00 Uhr des gleichen Abends reiste ein 38-jähriger Deutscher in der Gemeinde Walchum (Landkreis Emsland) aus den Niederlanden in die Bundesrepublik Deutschland ein.

Bei dieser Kontrolle entdeckten die Beamten im Kofferraum des Fahrzeugs 7 Kilogramm Marihuana und 1 Kilogramm Kokain.

Die Drogen wurden ebenfalls beschlagnahmt und der Fahrzeugführer wurde vorläufig festgenommen und Beamten des Zollfahndungsamtes Essen für weitere Ermittlungen übergeben.

Der 38-Jährige aus Bremerhaven wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Papenburg vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und der Mann wurde einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Die abschließenden Ermittlungen werden in diesem Fall vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Alle beschlagnahmten Drogen haben zusammen einem Straßenverkaufswert von ca. 145.000,- Euro.

++ Aus ermittlungstaktischen Gründen konnten beide Sachverhalte erst heute mitgeteilt werden. ++

   - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) Bad Nieuweschans ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijke Marechaussee (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, und der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen).

Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: