Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Zugbegleiter attackiert
51-Jährige spuckt und schlägt zu

Bundespolizei - Symbolbild Bahnpolizeiliche Aufgabe

Emden / Hauptbahnhof (ots) - Am Sonntagnachmittag hat eine Frau in einem RegionalExpress zwei Zugbegleiter der Deutschen Bahn AG angegriffen.

Eine 51-jährige Frau war gegen 15:15 Uhr ohne Fahrschein angetroffen worden. Daraufhin geriet die Frau zunächst in einen verbalen Schlagabtausch mit den beiden Bahnmitarbeitern, ehe es handgreiflich wurde.

Obwohl die Frau einen Fahrschein bei den Schaffnern nachgelöst hatte, bespuckte die streitbare 51-Jährige im Anschluss beide Zugbegleiter und schlug einem mit der Faust in Gesicht und Bauch.

Die Frau wurde darauf von der Weiterfahrt ausgeschlossen. Somit endete die geplante Zugfahrt von Marienhafe nach Oldenburg bereits im Bahnhof Emden.

Die Bundespolizei in Emden hat ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Der attackierte 56-jährige Zugbegleiter wurde durch die Schläge nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: