Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Drogen in den Schuhen - Badesalz entpuppt sich als Amphetamin

BPOL-BadBentheim: Drogen in den Schuhen 
- Badesalz entpuppt sich als Amphetamin
Foto Bundespolizei

Bad Bentheim (ots) - Bahnhof; Die Bundespolizei hat gestern einen 27-jährigen Drogenschmuggler festgenommen. Der Mann war am Dienstagabend in einem international verkehrenden Zug, aus den Niederlanden kommend, in das Bundesgebiet eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung war der Zug - während des Halts im Bahnhof Bad Bentheim - gegen 17:30 Uhr durch Beamte der Bundespolizei in Augenschein genommen worden. Den Beamten fiel der äußerst angespannte und nervös wirkende Mann schnell auf und sie nahmen ihn genauer unter die Lupe. Während der Durchsuchung wurden schließlich in beiden Schuhen unter den Einlegesohlen etwa 54 Gramm einer zunächst unbekannten Substanz aufgefunden und beschlagnahmt. Ein Drogenschnelltest schlug sehr schnell und deutlich auf Amphetamine an. Insgesamt drei Tütchen konnten in den Schuhen aufgefunden werden. Eine spontane Rechtfertigung des 27-Jährigen die aufgefundenen Substanzen als "Badesalz" zu deklarieren, konnte die Beamten nicht mehr beeindrucken. Nach der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wurde dem bereits mehrfach wegen Drogendelikten in Erscheinung getretenen Mann die Weiterreise gestattet. Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 0441 21838 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: