Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Erst zahlen, dann weiterfahren

Bunde (ots) - BAB 31; Anschlussstelle Weener; Mit knapp einer Stunde Verzögerung und 95 Euro weniger im Portemonnaie, durfte in der Nacht zu Montag kurz nach Mitternacht ein 29 Jahre alter Mann seine Reise auf der BAB 31 bei Bunde fortsetzen. Beamte der Bundespolizei hatten den Mann zuvor nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden als Fahrer eines PKW mit rumänischer Zulassung kontrolliert. Sie stellten dabei fest, dass der rumänische Staatsangehörige noch eine 19-tägige Gefängnisstrafe absitzen muss, falls er die laut Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bochum geforderten 95 EUR nicht zahlen kann. Der wegen Diebstahls gesuchte Mann konnte die Geldsumme aufbringen und seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 05924 7892 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: