Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

24.03.2015 – 08:40

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs
Kennzeichenmissbrauch und Tankbetrug

BPOL-BadBentheim: Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs / Kennzeichenmissbrauch und Tankbetrug
  • Bild-Infos
  • Download

Haren / Ems (ots)

Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung haben Beamte der Bundespolizei bereits am letzten Samstag einen 26 Jahre alten Mann kontrolliert.

Der in Haren wohnhafte Mann war gegen 10:00 Uhr, nach zuvor erfolgter Einreise aus den Niederlanden, mit seinem Pkw der Marke Volkswagen auf der Rütenbrocker Hauptstraße festgestellt und überprüft worden.

Während der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass die Kennzeichen nur provisorisch mit Kabelbinder an dem Fahrzeug angebracht waren.

Im polizeilichen Fahndungssystem waren exakt diese, für den Bezirk der Zulassungsbehörde Hannover ausgegeben Kennzeichen, als gestohlen eingetragen.

In der Vergangenheit war das Kennzeichen bereits zweimal, mit unterschiedlichen Fahrzeugen, beim Tankbetrug in Deutschland und den Niederlanden zum Einsatz gekommen.

Weil an dem Pkw falsche Kennzeichen angebracht waren und der 26-Jährige außerdem keinen gültigen Versicherungsnachweis für den Pkw nachweisen konnte, wurde die Weiterfahrt untersagt und die Kennzeichen eingezogen.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Diebstahl, Kennzeichenmissbrauch und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 0152-09054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell