Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Notorische Schwarzfahrerin sorgt für nächtlichen Einsatz der Bundespolizei

Bad Bentheim (ots) - Oldenburg/Hauptbahnhof;

Eine 41-jährige Frau hat in der Nacht zum Mittwoch für einen zeitweise recht aufwendigen Einsatz der Bundespolizei gesorgt. Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, war die gebürtige Berlinerin bereits am späten Dienstagabend abermals ohne gültigen Fahrausweis mit der NWB von Osnabrück nach Oldenburg gefahren. Insgesamt ist die Frau bereits bundesweit polizeilich in 363 Fällen wegen "Erschleichens von Leistungen" in Erscheinung getreten. Die 41-jährige Frau wollte dann offensichtlich in der Nacht zu Mittwoch auf dem Bahnsteig im Oldenburger Hauptbahnhof auf ihren nächsten Zug in Richtung Bremen warten. Als sie dann schließlich gegen 02:00 Uhr einen Mitarbeiter der DB AG auf dem Bahnsteig wahrnehmen konnte, flüchtete die Frau plötzlich panikartig quer über die Gleise in Richtung der Pferdemarktbrücke. Alarmierte Bundespolizisten konnten die Frau zwischenzeitlich auf der Pferdemarktbrücke erkennen. Nachdem die Frau die Bahnanlagen verlassen hatte, konnten die Beamten die 41-Jährige in Höhe der Würzburger Straße aufnehmen und schlussendlich fußläufig in der Auguststraße aufgreifen und in polizeiliche Obhut nehmen. Auf der Wache im Oldenburger Hauptbahnhof wurde die Frau eingehend über die Gefahren im Bahnverkehr belehrt. Beeinträchtigungen im Bahnverkehr entstanden nicht.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 0441 21838 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: