Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion See Neustadt / Holstein

29.05.2014 – 17:03

Bundespolizeiinspektion See Neustadt / Holstein

BPOLI-See: Bundespolizei See rettet Angler vor Pelzerhaken aus Seenot

Neustadt (ots)

Am Morgen des 29. Mai 2014 sichtete die Besatzung des Einsatzschiffes BP 22 "Neustrelitz" der Bundespolizeiinspektion See aus Neustadt während der Streifenfahrt ein gekentertes Angelboot vor Pelzerhaken. Die Crew bestand aus drei männlichen Personen, die neben dem Boot im Wasser trieben. Das sofort zu Wasser gelassene Bereitschaftsboot von BP 22 konnte die Angler nach kurzer Zeit an Bord nehmen, keiner von ihnen trug eine Rettungsweste. Nach einer Verbindungsaufnahme mit der DGzRS wurde das SRB "Crempe" gebeten, das in der Zwischenzeit gesunkene Angelboot zu bergen. Das Boot lag am Grund im Flachwasser vor Pelzerhaken, wo an diesem Wochenende das Surf Festival veranstaltet wird, somit stellte es eine Gefahr für die dort startenden Surfer und Kiter dar. Auf dem Einsatzschiff BP 22 wurden unterdessen die geretteten Angler im Rahmen der Ersten Hilfe versorgt. Da zwei Personen an Unterkühlung litten, wurde ihnen trockene Kleidung von der Besatzung zur Verfügung gestellt. Nach dem Einlaufen im Neustädter Hafen konnten die drei Personen von einem durch das Gemeinsame Lagezentrum bereits alarmierten Rettungswagen übernommen und weiter versorgt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein
Öffentlichkeitsarbeit/Pressestelle
Bianca Diekert
Telefon: 04561 / 4071 - 514
Fax: 04561 / 4071 - 510
E-Mail: bianca.diekert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion See Neustadt / Holstein, übermittelt durch news aktuell