Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven

11.04.2014 – 13:50

Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven

BPOL-CUX: Kommandantenwechsel auf dem Bundespolizeischiff BP 24 BAD BRAMSTEDT

BPOL-CUX: Kommandantenwechsel auf dem Bundespolizeischiff BP 24 BAD BRAMSTEDT
  • Bild-Infos
  • Download

Cuxhaven (ots)

Am Donnerstag, 10. April 2014 um 14:30 Uhr war es soweit, der "Alte", Polizeihauptkommissar Udo Lorenz, übergab das Einsatzschiff BP 24 BAD BRAMSTEDT und die 1. Besatzung an den "neuen Alten", Polizeihauptkommissar Helge Pingel.

Die 1. Besatzung und Kräfte der Führungsgruppe der Cuxhavener Seeinspektion waren auf dem Achterdeck der BAD BRAMSTEDT angetreten. In einem würdigen Rahmen verabschiedete der Leiter der Seeinspektion Ralf Gütlein den alten Kommandanten Udo Lorenz und bedankte sich umfassend für seinen Einsatz als Kommandant auf der BAD BRAMSTEDT. Mit den Worten: "Nicht nur ein Schiff wird übergeben, sondern auch Menschen, die uns ans Herz gewachsen sind", wurde der alte Kommandant entlastet. Der neue Kommandant, Helge Pingel, trat vor und übernahm das ihm übertragene Kommando über Schiff und Besatzung. Der 34-jährige Kommandant hatte zuvor verschiedene Verwendungen an Bord des Einsatzschiffes und im Stab des Direktionsbereiches See der Bundespolizei in Neustadt in Holstein durchlaufen.

Anfang Mai 2014 wird der nordseerfahrene Kommandant, Udo Lorenz, seine ihm funktional übertragene Aufgabe als stellvertretender Inspektionsleiter der Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein antreten und seine 8-jährigen Erfahrungen als Kommandant in die Gestaltung seiner neuen Aufgabe mit einbringen können.

Die Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven wünscht dem "alten Alten" und dem "neuen Alten" alles Gute und viel Erfolg in den neuen Funktionen.

Bild: v.l.n.r. EPHK Gütlein, PHK Pingel, PHK Lorenz, EPHK Platje

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven
Wolfgang Rodehorst
Telefon: 04721-7074 106
Fax: 04721-7074 133
E-Mail: wolfgang.rodehorst@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven