Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

31.07.2014 – 11:56

Bundespolizeiinspektion Pasewalk

BPOL-PW: Zwei Straftäter durch Bundespolizei ins Gefängnis gebracht

Pasewalk (ots)

Gestern konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk zwei Straftäter in Haft bringen. Einen 31-jährigen polnischen Staatsbürger stellten die Beamten auf dem Bahnhof in Pasewalk fest. Seine Überprüfung ergab, dass die Staatsanwaltschaft Frankfurt/ Oder einen Untersuchungshaftbefehl wegen räuberischer Erpressung erlasen hatte. Der Stettiner wurde in die Justizvollzugsanstalt Neuruppin verbracht. Auf der BAB 11, an der Abfahrt Penkun kontrollierten die Bundespolizisten dann einen 24-jährigen polnischen Staatsbürger. Seine Überprüfung ergab eine Ausschreibung wegen fahrlässiger Körperverletzung durch die Staatsanwaltschaft Berlin. Der Mann aus Nowe Czarnowa sollte eine Geldstrafe in Höhe von 250 Euro bezahlen. Da er das Geld nicht aufbringen konnte, musste er eine angedrohte Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen in der Justizvollzugsanstalt Neubrandenburg antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt
Anett Behlke
Telefon: 04192 502-1011
Fax: 04192 502-9020
E-Mail: anett.behlke@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Pasewalk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung