Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stralsund

26.01.2017 – 12:34

Bundespolizeiinspektion Stralsund

BPOL-HST: Bundespolizei stellt Diebesgut im Werte von 4.500 Euro sicher

Lindholz (ots)

Lindholz - Gestern Morgen (25.01.17) endeckten Bundespolizisten aus Stralsund bei der Kontrolle eines PKW mit polnischer Zulassung auf dem Parkplatz Lindholz mehrere Kisten mit Kupferteilen und diverse hochwertige Kleidungsstücke (Jacken) in Originalverpackungen.

Das Reiseziel des 30- und 40-jährigen polnischen Staatangehörigen mit ihrem PKW Opel war ihr Heimatland. Auf Nachfrage zur Herkunft der im Kofferraum und auf den Rücksitzen befindlichen Kisten und Plastiksäcke machten die Polen gegenüber den Beamten widersprüchliche Angaben. Auch Kaufbelege oder Nachweise konnten die Männer nicht vorweisen. Aufgrund des Verdachtes, dass es sich hierbei um Diebesgut handelt, nahmen die Beamten die Polen zunächst vor Ort fest und stellten die Sachen im Werte von ca. 4.500 Euro sicher.

Erste Ermittlungen am gestrigen Nachmittag bestätigten den Verdacht der Bundespolizisten. Ein Teil des Diebesgutes stammt aus Oslo in Norwegen. Weitere Ermittlungen dauern an. Nach Anzeigenaufnahme konnten die Männer die Dienststelle wieder verlassen.

Zur Pressemeldung steht ein Bild zur Veröffentlichung zur Verfügung. Es muss unter nachstehender Mail gesondert angefordert werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Bearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 - 106
Fax: 03831 3068918
E-Mail: uta.bluhm@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stralsund