PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Stralsund mehr verpassen.

27.10.2016 – 12:44

Bundespolizeiinspektion Stralsund

BPOL-HST: Bundespolizei stellt Steuerelemente von Bootsmotoren sicher

LindholzLindholz (ots)

Beamte der Bundespolizeiinspektion Stralsund haben gestern Mittag im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung auf der BAB 20, Höhe Lindholz, einen silbernen PKW BMW 520i mit polnischer Zulassung angehalten und kontrolliert. Die Männer im Fahrzeug waren aus Polen (42, 31) und durch Datenabgleich wurde bekannt, dass der Ältere bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten ist. Im Fahrzeug befanden sich mehrere Steuerelemente für Bootsmotoren, über deren Herkunft widersprüchliche Angaben gemacht wurden. Die Männer gaben an, die Teile soeben in Polen erworben zu haben, waren aber in Richtung Osten unterwegs. Ein Eigentumsnachweis für die vier Steuerelemente, die einen Zeitwert von über 2000 EUR haben, konnte nicht vorgelegt werden. Die Personen wurden vorläufig festgenommen und zum Tatvorwurf des Diebstahls und der Hehlerei auf der Dienststelle in Stralsund vernommen. Nach Beendigung der ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer aus dem Gewahrsam entlassen und die Weiterreise in Richtung Polen gestattet. Die Bootsteile wurden sichergestellt und zu deren Herkunft wurden gemeinsame Ermittlungen mit in- und ausländischen Polizeibehörden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Bearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 - 106
Fax: 03831 3068918
E-Mail: uta.bluhm@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stralsund
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stralsund