Bundespolizeiinspektion Stralsund

BPOL-HST: Bundespolizist stellt Exhibitionisten

Stralsund, Rügen (ots) - Stralsund - In den Morgenstunden des 06.10.2015 wurde ein 19-jähriger Mann auf dem Bahnhof Stralsund Rügendamm vorläufig festgenommen.

Eine 23-jährige Reisende, die auf ihren Anschlusszug wartete, beobachtete wie eine männliche Person auf dem Bahnsteig an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Da sie sich durch die Handlung belästigt fühlte, sprach sie einen Beamten der Bundespolizei, der sich auf der Heimreise befand, an.

Der Beamte näherte sich dem Mann und als dieser den Polizisten erkannte, flüchtete er in den Gleisbereich. Dort wurde der Mann gestellt und vorläufig festgenommen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann unter Einfluss von Drogen und Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,22 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige in ärztliche Betreuung übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Bearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 - 106
Fax: 03831 3068918
E-Mail: uta.bluhm@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: