Bundespolizeiinspektion Stralsund

BPOL-HST: Hochwertige E-Bikes auf A 20 sichergestellt

Lindholz (ots) - Lindholz: Gestern Mittag haben Beamte der Bundespolizei auf der A20 am Parkplatz Lindholz einen polnischen Kleintransporter T4 mit Fahrtrichtung Ost angehalten und kontrolliert. Fahrer und Beifahrer waren zwei junge Männer aus Polen im Alter von 20 Jahren. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges wurden diverse neuwertige Mercedes-Teile, wie Scheinwerfer, Sitze, Reifen und Navigationssystem ohne einen Eigentumsnachweis festgestellt. Außerdem befanden sich zwei hochwertige E-Bikes der Marke NEO 29er BH emotion im Neuwert von je 2700 EUR an Bord. Die fahndungsmäßige Überprüfung der E-Bikes ergab eine Ausschreibung zur Eigentumssicherung nach Diebstahl im Juni 2014 aus Hamburg. Zur Herkunft des Transportgutes machten die Männer widersprüchliche Angaben. Angeblich hätten sie die Gegenstände auf einem Flohmarkt erworben, die Versionen zu den Umständen wichen jedoch erheblich voneinander ab. Die Gegenstände im Gesamtwert von 15.000 EUR wurden sichergestellt. Die Ermittlungen der Bundespolizei Stralsund wegen Diebstahl und Hehlerei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Bearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 - 106
Fax: 03831 3068918
E-Mail: uta.bluhm@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: