Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

11.03.2019 – 12:12

Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Haftbefehl abgewendet: Seemann darf wieder auslaufen

Bremen (ots)

Bremerhaven, 10.03.2019

Bundespolizisten haben einem 55-jährigen Seemann bei Ankunft seines Schiffes in Bremerhaven einen Haftbefehl eröffnet. Nach einem Urteil des Amtsgerichts Bremerhaven hatte der türkische Staatsangehörige eine Freiheitsstrafe von 30 Tagen wegen Betrugs zu verbüßen oder ersatzweise eine offene Geldstrafe von 300 Euro zu begleichen - andernfalls hätte das dänische Containerschiff ohne ihn ablegen müssen.

Der Mann war erleichtert, dass er durch sofortige Zahlung die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt abwenden konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell