Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-BO: Junge (12) aus Bochum vermisst - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Seit dem gestrigen Donnerstag, 21. Februar, gegen 16.15 Uhr wird Szymon K. (12) aus Bochum ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

18.12.2018 – 11:40

Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Aggressiver Raucher abgeführt

Bremen (ots)

Hauptbahnhof Bremen, 17.12.2018 / 20:30 Uhr

Ein 24-jähriger Mann aus Egenhofen (Bayern) hat eine glimmende Zigarette auf einen Passanten am Eingang des Bremer Hauptbahnhofs geworfen. Als ein Bundespolizist den Deutschen verwarnte, bezeichnete dieser ihn als "Trottel, dem er gleich auf die Fresse hauen und die Nase brechen würde". Bundespolizisten neigen jedoch dazu, bei angekündigten Übergriffen und bedrohlicher Körpersprache wenig Toleranz zu zeigen: Sofort klickten die Handschellen. Ausweisen wollte sich der Mann weiterhin nicht.

Auf der Wache wurde sein Personalausweis bei seiner Durchsuchung entdeckt. Im Zusammenhang mit 25 Schwarzfahrten ist er mehreren Bundespolizeidienststellen zwischen "Bayern und Bremen" bereits bekannt. Nun kam eine weitere Strafanzeige dazu, u. a. wegen Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung