Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Schwarzfahrer verhaftet

Bremen (ots) - ICE Hamburg - Hannover / Bahnhof Uelzen, 14.01.2018, 07:28 Uhr

Bundespolizisten haben einen 21-jährigen Schwarzfahrer beim außerplanmäßigen Halt des ICE 71 aus Hamburg im Bahnhof Uelzen verhaftet. Gegen den Algerier lag ein Haftbefehl im Zusammenhang mit fünf Diebstählen vor. Die Zugbegleiterin hatte die Bundespolizei am Sonntagmorgen informiert, nachdem der Mann im Bistro des Zuges versucht haben soll, Süßigkeiten zu stehlen.

Der Mann verweigerte die Angabe seiner Personalien. Erst durch die Überprüfung seiner Fingerabdrücke wurde seine Identität zweifelsfrei ermittelt. Weil er eine Geldstrafe in Höhe von 1700 Euro und Gebühren von 330 Euro nicht beglichen hatte, muss er ersatzweise eine Freiheitsstrafe von 170 Tagen verbüßen. Außerdem erhielt er eine weitere Strafanzeige wegen Erschleichens von Leistungen und wegen Diebstahls. Nach Vorführung am Amtsgericht Uelzen wurde er in die Justizvollzugsanstalt Uelzen eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: