Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Dramatische Lebensrettung nach Sturz von Bahnsteigkante

Bremen (ots) - Hauptbahnhof Bremen, 22.10.2017 / 15:47 Uhr

Aufgrund eines epileptischen Anfalls ist ein 27-jähriger Mann am Sonntagnachmittag im Bremer Hauptbahnhof vom Bahnsteig 3 ins Gleis gefallen. Ein ICE befand sich auf der Anfahrt und hätte nicht mehr rechtzeitig gestoppt werden können.

Zwei Bekannte und zwei Bundespolizisten eilten zu Hilfe. Mit vereinten Kräften gelang es dem Quartett, den Mannzu bergen und sich selbst wenige Sekunden vor der Einfahrt des ICE 2038 auf den Bahnsteig zu retten. Dort leisteten sie erste Hilfe. Mit einer Kopfplatzwunde wurde der Mann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: