Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bremen

05.01.2017 – 14:39

Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Taschendieb im Zug kommt nicht zum Zug

Bremen (ots)

Bremen, 04.01.2017 / 16:35 Uhr

Ein 29-jähriger Taschendieb hat erfolglos nach Wertsachen gefischt. Trotzdem klickten die Handschellen.

Der Algerier wurde durch Zivilfahnder der Bundespolizei dabei beobachtet, wie er im Bremer Hauptbahnhof im RE 4422 Richtung Oldenburg an die Innentasche der abgehängten Jacke eines 72-jährigen Mannes griff und den Reißverschluss öffnete. Dabei wurde er durch andere Reisende gestört. Als er sich unbeobachtet fühlte, griff er nochmals in die Jackeninnentasche und versuchte etwas herauszufischen. Es blieb beim Versuch, denn im selben Moment wurde er festgenommen. Der 29-Jährige ist wegen ähnlicher Delikte polizeilich bekannt. Er wurde mit einer Strafanzeige entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen