Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Mann durch Messerstich im Bahnhof Celle verletzt

Bremen (ots) - 01.05.2015 / 17:15 Uhr

Durch einen Stich in den Ellenbogen hat heute ein 59-jähriger Mann einen 63-Jährigen im Bahnhof Celle verletzt. Die Ursache des Angriffs ist noch unklar. Zuvor soll der 59-Jährige dem Kontrahenten das Messer nach einem Streit an den Hals gesetzt haben. Der ältere Mann schlug die Hand mit dem Messer beiseite und wehrte sich mit einem Stuhl aus dem Bahnhofskaffee. Bundespolizisten nahmen den 59-Jährigen kurz darauf fest und stellten das Messer sicher. Eine Streife der Polizeiinspektion Celle unterstützte den Einsatz.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um Zeugenhinweise; Telefon 0421-162995

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: