Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Junge Frau am Hauptbahnhof belästigt und bespuckt-

Hamburg (ots) - Am 27.10.2018 gegen 06.10 Uhr nahmen Bundespolizisten einen Mann (m.31) am Hamburger Hauptbahnhof vorläufig fest.

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei spuckte der Beschuldigte zuvor einer jungen Frau (w.20) unvermittelt in das Gesicht und fasste der Geschädigten an ihr Gesäß.

Die Geschädigte begab sich umgehend zur gemeinsamen Sicherheitswache am Hauptbahnhof und informierte die eingesetzten Polizeibeamten über den Vorfall. Eine Streife der Bundespolizei konnte den Tatverdächtigen anschließend stellen und vorläufig festnehmen. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen musste der Beschuldigte wieder entlassen werden. Gegen den marokkanischen Staatsangehörigen wurden entsprechende Strafverfahren (Sexuelle Belästigung, Beleidigung) eingeleitet.

Hinweis: Der Tatverdächtige und die Geschädigte aus Hamburg kannten sich nicht.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: