Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

21.06.2018 – 13:04

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Ladendieb wurde bereits per Haftbefehl gesucht- Weitere Fahndungsnotierungen in sechs Städten-

  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Am 21.06.2018 gegen 10.30 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.33) im Hamburger Hauptbahnhof fest.

Zuvor entwendete der Mann in einem Geschäft im Hauptbahnhof ein Parfüm im Wert von 134,00 Euro. Ein Kaufhausdetektiv beobachtete den Diebstahl und forderte eine Streife der Bundespolizei zur Feststellung der Personalien an.

Die anschließende Überprüfung der Daten ergab eine Ausschreibung zur Festnahme aufgrund eines Haftbefehls sowie sechs weiteren Fahndungsnotierungen verschiedener Staatsanwaltschaften aufgrund diverser Straftaten zur Ermittlung des Aufenthaltes des Mannes. Der Mann wurde wegen Betrugs- und Diebstahlsdelikten sowie Leistungserschleichungen in den Städten Hamburg, Bad Kreuznach, Essen, Hagen, Dortmund und Erfurt gesucht.

Weiterhin wurde der Verurteilte seit Mitte Oktober 2017 mit einem Haftbefehl wegen Erschleichens von Leistungen (Fahren in öffentl. Verkehrsmitteln ohne Fahrschein)gesucht. Der bulgarische Staatsangehörige hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt und war bislang "untergetaucht". Jetzt hat der Mann noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen zu verbüßen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen veranlassten Bundespolizisten die Zuführung des Gesuchten in eine Haftanstalt.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung