Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: 2,9 Promille: Bundespolizei nimmt betrunkenen Mann in Gewahrsam-

Eine Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof-
Symbolfoto: Bundespolizei-
Eine Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof- Symbolfoto: Bundespolizei-

Hamburg (ots) - Am 18.01.2018 gegen 17.25 Uhr nahmen Bundespolizisten einen betrunkenen Mann (m.39) am S-Bahnsteig im Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam. Der Mann torkelte zuvor an der Bahnsteigkante entlang und stürzte alkoholbedingt mehrfach auf den Bahnsteig. DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter beobachteten die Situation und forderten umgehend eine Streife der Bundespolizei an.

Der ukrainische Staatsangehörige war nicht mehr in der Lage seinen Weg eigenständig und gefahrlos fort zu setzen. Der Mann wurde zum Bundespolizeirevier verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,91 Promille.

Ein Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit fest; anschließend bekam der 39-Jährige in einer Zelle ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung und wurde später wieder entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: